Ratatouille

Ist das Glas halbvoll oder halbleer?

So auf den ersten Blick ist wahrscheinlich noch nicht klar, was das jetzt genau mit unserem Themengebiet zu tun hab. Aber auch die Frage, ob man eher dazu neigt, optimistisch oder pessimistisch durch die Welt zu gehen, hat einen gewissen Einfluss auf das Bewerberverhalten, auf die Einstellung zum Job und den damit verbundenen Erfolg.

Eine Situation, die genau das veranschaulicht, habe ich erst kürzlich auf dem Pendlertag erlebt. Da kam ein Mann an unseren Stand. Er wirkte auf den ersten Blick etwas kauzig, fast schon etwas mürrisch. Er sah sich kurz um und sagte dann in einem leicht nuschligen Tonfall:

Ich bin arbeitslos. Haben Sie was für mich?

Unabhängig davon, dass wir leider nicht den richtigen Job für ihn hatten, ist mir aber aufgefallen, dass der Herr vom ersten Eindruck her nicht besonders glücklich aussah. Auch seine Art sich auszudrücken, war eher pessimistischer Natur. Ich hatte nicht das Gefühl, dass er ernsthaft daran glaubte, einen Job zu finden. Da mag ich mich aber auch täuschen.

Ich überlegte danach, was er wohl hätte anders machen können, damit ich einen positiveren Eindruck von ihm bekommen hätte. Vielleicht hätte er statt „Ich bin arbeitslos“ lieber „Ich bin auf der Suche nach einem passenden Job für mich“ sagen sollen. Vielleicht hätte seine Körpersprache ein bisschen mehr Freundlichkeit und Offenheit ausstrahlen können. Das ist für manche Menschen sicher einfacher gesagt als getan, zumal sie dabei ja auch noch authentisch bleiben sollen. Aber ich denke, hilfreich ist es allemal. Denn mit dem nötigen Optimismus wirkt man selbstbewusster, mutiger und ist dadurch am Ende vielleicht sogar erfolgreicher.

Wie ist denn bei Euch so das Glas gefüllt: Halbleer oder halbvoll? (Ich weiß, ich weiß, Ihr trinkt es wahrscheinlich aus und schenkt Euch gleich noch eins ein 😉 )

Über den Autor

Gastautor

Um unsere Inhalte etwas abwechslungsreicher zu gestalten, lassen wir gern auch andere Autoren zu Wort kommen. Interesse? Einfach Mail mit Themenvorschlag an: presse@towerconsult.de.

2 Kommentare

  • Weder halbvoll noch -leer 😀 Platz für Whisky!

    Rein physikalisch betrachtet ist es übrigens immer voll… ob nun mit Wasser, 50:50 mit Wasser und Sauerstoff oder nur Sauerstoff ;D /klugscheiß

Hinterlassen Sie einen Kommentar