Ratatouille

Was man schon als Kind lernen sollte…

Wer von Euch Kinder hat, kennt vielleicht das Buch „Das Weltwissen der 7-jährigen“. Eine spannende Lektüre, die Hinweise gibt – nicht, was ein Kind bis zu seinem 7. Lebensjahr lernen sollte, sondern welche Beschäftigungen und Erfahrungen ihm helfen, eine teamfähige und interessante  Persönlichkeit zu entwickeln.

Durch dieses „Programm“ würde ich gern manchmal noch 25-Jährige im Schnelldurchgang jagen, denn Team- und Kommunikationsfähigkeit, Proaktivität, Verantwortung sind genau die Softskills, die ich bei Praktikanten und jungen Bewerbern oft vermisse.

Und hier die Fragen, die ich Euch stellen möchte:

  • Ist es denn zu viel verlangt, Eigeninitiative und Selbständigkeit bei der Bewältigung der Arbeitsaufgaben zu erwarten?
  • Kann nicht auch schon ein Mensch mit Anfang 20 Verantwortung für seine Arbeit und sein Handeln übernehmen?
  • Sollte nicht jeder ständig bemüht sein, sich neues Wissen anzueignen und dieses mit Kollegen auszutauschen?
  • Was hindert einen denn daran, sich mit entsprechender Hilfestellung ins Arbeitsumfeld zu integrieren und ein Zugehörigkeitsgefühl zu entwickeln?
  • Gerade Studienabgänger der Kommunikationswissenschaften und Germanistik sollten doch sehr gute Fähigkeiten haben zu formulieren und zu argumentieren, oder?

Nichts ist schlimmer für mich als Recruiter, als eine ziemlich gute Bewerbung  in der Hand zu haben, wo das fachliche Know-how zu passen scheint, aber als Ergänzung unter einem Arbeitszeugnis steht:

„Aufgaben, die man an sie/ihn delegiert hat, wurden gewissenhaft umgesetzt.“

Würden wir Kassierer-, Pförtner- oder Fließband-Stellen besetzen, hätten wir mit solchen Kandidaten bestimmt eine Chance, erfolgreich Stellen zu besetzen…

Über den Autor

Angelika

Ist der Projekt-Profi unter uns und kümmert sich seit 2010 um die Vermittlung von Freiberuflern. IT- und Optikprojekte stattet sie schnell, unkompliziert und professionell mit den passenden Fachleuten aus - ein Anruf und das Projekt ist gerettet. Angelika hat Betriebswirtschaft studiert und ist zudem ausgebildete Heilpraktikern. Im Büro sorgt sie für unser medizinisches Wohl und außerdem, dank ihres wunderbaren Humors, oft für gute Laune.

Hinterlassen Sie einen Kommentar