Bewerbung & Interview

Jobmesse – Arbeitgeber meets Bewerber

Freelancer, Quelle: PublicDomainPictures/pixabay.com
Geschrieben von Gastautor

Für Studenten, Absolventen, Berufseinsteiger aber auch Job- und Unternehmenswechsler bieten Jobmessen sehr gute Chancen zur Kontaktaufnahme mit Unternehmen und zum Sammeln von Informationen zur aktuellen Jobsituation. Hier hat man die Möglichkeit, Unternehmen anzusprechen und sich vorzustellen ohne eine Bewerbung geschrieben zu haben. Auch das Warten auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch fällt aus.

Gerade auf einer Jobmesse präsentieren sich Unternehmen und halten Ausschau nach klugen Köpfen. Wer also die Chance nutzen will und sich direkt auf eine Stelle bewerben möchte, kann auf der Jobmesse Kontakte knüpfen aber auch einen kurzen Abriss der eigenen Unterlagen direkt an den jeweiligen Unternehmensvertreter übergeben.

Aber wie bereitet man sich auf eine Jobmesse vor und was gilt es darüber hinaus zu beachten?!

 Die Vorbereitung

  • Angesichts der Vielzahl von Unternehmen und der Branchenvielfalt auf einer Jobmesse ist es hilfreich im Voraus schon zu selektieren, welches Unternehmen für euch interessant ist. Für eine erste Auswahl hilft euch schon der Messekatalog, der über das Rahmenprogramm und die teilnehmenden Unternehmen informiert.
  • Informiert euch über das Tätigkeitsfeld der Unternehmen, so dass ihr nicht unvorbereitet und ratlos vor dem jeweiligen Ansprechpartner steht.
  • Auch ratsam ist ein Blick auf die Karriereportale der ausgewählten Firmen, um sich einen Überblick über die aktuellen Stellenausschreibungen zu machen. Daneben bietet es sich auch an, zu schauen, was die Konkurrenz treibt und sich auch auf diesem Bereich Fragen zu überlegen.
  • Schreibt euch eine Liste der Unternehmensstände, die ihr besuchen möchte. Geht dabei auch auf die Standorte auf dem Messegelände ein und notiert euch eigene Prioritäten bzw. euer Wunschunternehmen.

Die Jobmesse

Ihr habt die passende Messe gefunden, euch auf diesen Tag vorbereitet und freut euch auf neue Kontakte und tolle Gespräche. Erwartet bitte nicht, dass euch die Jobs vor die Füße fallen, aber ihr habt eine gute Chance, Unternehmenseinblicke zu gewinnen und Ansprechpartner zu finden. Also achtet auf ein gepflegtes Auftreten und hinterlasst einen guten ersten Eindruck.

Ein kleiner Tipp. Ihr habt ein favorisiertes Unternehmen? Rennt nicht über die Messe und stürmt den Stand. Behaltet die Ruhe, übt an einem, für euch uninteressanteren Stand den Gesprächsablauf. Vielleicht entdeckt ihr ein Muster, werdet routinierter im Messe-Smalltalk und fühlt euch bereit für euer Wunschunternehmen.

Denkt daran, auf einer Jobmesse wird kein Arbeitsvertrag unterschrieben! Aber ihr habt einen Fuß in der Tür und verbessert eure Chancen. Also bedankt euch im Anschluss für das nette Gespräch und sendet eine, auf das Unternehmen zugeschnittene Bewerbung.

 

Wie sind eure Erfahrungen mit Jobmessen? Über welche Erfolge könnt ihr berichten?

Über den Autor

Gastautor

Um unsere Inhalte etwas abwechslungsreicher zu gestalten, lassen wir gern auch andere Autoren zu Wort kommen. Interesse? Einfach Mail mit Themenvorschlag an: presse@towerconsult.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar