Ratatouille

Leben(slauf)

Treppen_Reiner-Sturm_pixelio.de
Geschrieben von Ulrike

„Der Lebenslauf ist das Herzstück der Bewerbung.“ – Das ist der Satz, der sich wie ein roter Faden durch fast alle Arten von Karriereratgebern zieht und auch meine eigene Bewerbungsphase geprägt hat. Aus dem Lebenslauf soll sofort ersichtlich sein, was den Kandidaten für genau diese Stelle qualifiziert und warum gerade diese Position der nächste logische Schritt auf seinem Lebensweg ist.

Dadurch ist der Lebenslauf zwangsläufig mehr als eine nüchterne Aufzählung von Fakten, sondern beinhaltet vor allem auch die Interpretation seines Verfassers. Vermeintlich wichtige Punkte werden stärker gewichtet, andere vielleicht geschönt oder ganz weggelassen. Auf den ein bis zwei Seiten Papier erfährt man sprichwörtlich etwas über den „Werdegang“ eines Menschen; man erhält Antwort auf die Frage: Wie wurde er zu dem, der er heute ist? Womit hat alles begonnen, welche Stationen hat er durchlaufen und wie bewertet er seine eigene Geschichte im Rückblick?

Genau diese Fragen haben mich in den letzten Jahren, während meines Studiums, interessiert, und interessieren mich ab nun auch beruflich. Ich bin Ulrike, seit ein paar Monaten Diplompsychologin und ich verstärke ab jetzt das Team der TowerConsult im Bereich Recruiting.

In letzter Zeit werde ich öfter gefragt, wie man nach dem Psychologiestudium dazu kommt, Personalarbeit machen zu wollen. Eine Definition, die ich im ersten Semester gelernt habe, lautet: Psychologie ist die Wissenschaft vom Denken, Erleben und Verhalten des Menschen. Tatsächlich war diese Wissenschaft vom Menschen zwar hochinteressant, aber weit weg von echten, greifbaren Menschen und ihren Geschichten. Umso mehr freue ich mich jetzt darauf – und bin gespannt auf die neue Station in meinem eigenen Leben(slauf).

Über den Autor

Ulrike

Ulrike „wagte“ Anfang 2015 nach dem Studium den Schritt ins Berufsleben zu uns und unterstützt uns seitdem als studierte Psychologin im Recruiting. Sie steht nun auf der anderen Seite im Bewerbungsprozess und berichtet über den Perspektivenwechsel, ihre Erfahrungen und andere interessante Themen - natürlich nicht, ohne uns ab und zu einen kleinen Einblick in die Psyche des Menschen zu gewähren.

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar