Bewerbung & Interview

Stellenanzeige oder schlicht Werbung?

Völlig zu recht werden wir immer mal wieder von Bewerbern oder Lesern gefragt, ob manche Stellenanzeigen (vor allem solche, die besonders unkonkret sind und immer wieder auftauchen) nicht eher Werbeanzeigen als echte Anzeigen sind.* Und natürlich ist es so. Besonders große Konzerne im Konsumgüterbereich und Unternehmensberatungen rühren da sehr laut die Trommel, obwohl diese Unternehmen schon aufgrund ihres Namens gar nicht den großen Bewerbermangel haben können und die beworbene Stelle vielleicht gar nicht sooo dringend besetzt werden muss.Und so wundern sich Bewerber, dass immer wieder die gleichen Stellenanzeigen ausgeschrieben werden, in denen mehr Blubberblasen als echte Aufgaben und Voraussetzungen für den Job stehen. Für die werbenden Unternehmen hat das gleich mehrere Vorteile: Es trudeln jede Menge Bewerbungen ein, die man zwar nicht dringend braucht, aber „vielleicht ist ja mal was Brauchbares dabei“ und zudem signalisiert man der Welt „Schaut her, wir sind erfolgreich und stellen ohne Ende Leute ein“. Aus Marketing-Sicht ein Volltreffer und absolut nachvollziehbar.

Für ehrlich Jobsuchende ist das natürlich verwirrend und verunsichert. Wie geht man damit also um? Sinnvoll ist es in solchen Fällen, sich genau die Karriereseite des entsprechenden Unternehmens anzuschauen und zu prüfen, ob es nicht Stellenausschreibungen gibt, die konkreter sind und damit eher eine bestimmte Stelle meinen, die auch tatsächlich vakant ist. Ansonsten kann man sich natürlich auch so bewerben, dann sollte man seine Bewerbung aber eher als Initiativbewerbung betrachten und nicht erwarten, dass es allzu schnell eine Entscheidung gibt.

*Vielen Dank Julia für den Thementipp.

Über den Autor

Gastautor

Um unsere Inhalte etwas abwechslungsreicher zu gestalten, lassen wir gern auch andere Autoren zu Wort kommen. Interesse? Einfach Mail mit Themenvorschlag an: presse@towerconsult.de.

1 Kommentar

  • Sehr gerne! 🙂 Vielen Dank auch nochmal für deine nette und schnelle Antwort, Nadia!
    Ich habe meine Bewerbung nun mal abgeschickt und werde nun abwarten, ob sich was tut.

    Herzliche Grüße
    Julia

Hinterlassen Sie einen Kommentar