Ratatouille

Zu Lebensqualität gehört wohl mehr als Arbeiten…

Lebensqualität, Quelle: twinlili/pixelio.de
Geschrieben von Angelika

Liebe Blogleser, es wurde abgestimmt.

9% sind wohl die Chefs und Kinderlosen unter Euch, die meinen, dass 40 Stunden in der Woche für alle drin sein sollten und Ausnahmen nicht gemacht werden sollten für Menschen mit kleinen Menschen und auch nicht für die Anderen.

Die Mehrheit stimmte jedoch für kürzere bzw. veränderbare Arbeitszeiten und gesteht dies nicht nur Eltern zu, sondern allen, die eine Teilzeit wünschen und dies als Zeichen von Lebensqualität betrachten. So klickten 56 % an, dass Sie als Eltern gern weniger arbeiten oder weniger arbeiten würden und 62 % gaben Ihre Stimme ab für ein „Teilzeit-Wahlrecht“ auch für Menschen ohne Kinder.

Und nun zu unseren Kommentaren:

  • „25 % die innerlich gekündigt haben“ – hier fordere ich die Chefs unter Euch auf, für mehr Mitarbeitermotivation zu sorgen. Es macht ja keinen Sinn, mit innerlich gekündigten Leuten zu arbeiten. Dies können wir in einem extra Blogartikel näher erörtern.
  • Wer das bezahlen soll, ist hier eine wichtige Frage – ich konnte jedoch keine bereits vorliegende Lösung dafür recherchieren, wer hier mehr weiß, melde sich bitte!
  • Der demographische Wandel scheint ein wichtiger Punkt zu sein – vielleicht sollte man die Leute einfach besser bezahlen, damit das Mehr – Arbeiten auch attraktiv ist.
  • Arbeitnehmer mit abgeschlossener Familienplanung werden attraktiver  – na klar, der Trend geht so wie so zum jüngeren Mann und zum älteren Arbeitgeber 🙂
  • Der Vorschlag mit dem nochmal nachdenken erscheint in jeder Hinsicht erstrebenswert.
  • „Der Steuerzahler“ ja ok, hier kommt neben dem finanziellen auch ein anderer gesellschaftlich tabuisierter Punkt hinzu – was ist mit den Menschen, die Kinder haben möchten, aber sie nicht bekommen können?
  • Das mit den Steuervorteilen für Kinder ja, das ist richtig, sollte unabhängig von der Ehegeschichte sein!
  • Bedingungsloses Grundeinkommen für Kinder – ein interessanter Punkt…, nun diese Themen könnte ja einmal ein anderer Blog aufwerfen

Über den Autor

Angelika

Ist der Projekt-Profi unter uns und kümmert sich seit 2010 um die Vermittlung von Freiberuflern. IT- und Optikprojekte stattet sie schnell, unkompliziert und professionell mit den passenden Fachleuten aus - ein Anruf und das Projekt ist gerettet. Angelika hat Betriebswirtschaft studiert und ist zudem ausgebildete Heilpraktikern. Im Büro sorgt sie für unser medizinisches Wohl und außerdem, dank ihres wunderbaren Humors, oft für gute Laune.

Hinterlassen Sie einen Kommentar