Ratatouille

Sommerloch auch im Kopf?

Manchmal spielt die eigene Kreativität einfach mit uns verstecken. Innovative Ideen? Produktivität? Originalität? Fehlanzeige! Draußen vor dem Bürofenster quält sich der Sommer ab und zu einen Sonnenstrahl ab. Auch der scheint gerade Probleme mit der Umsetzung seines Projekts zu haben.

Das hilft nun auch nicht wirklich weiter.

Es ist ja nicht so, dass man unmotiviert oder einfach nur arbeitsscheu ist. Es fehlen einfach die Ideen. Oder vielleicht auch der nötige Input. Der Sommer (nennen wir ihn einfach mal so) ist ja nicht gerade die ereignisreichste Zeit des Jahres.

Falsch wäre jetzt, sich in lahmen Routineaufgaben zu vergraben oder einfach abzuschalten. Oder sich allein damit herumzuquälen. Das wäre noch viel unproduktiver.

Wie kitzelt man seinen kreativen Geist wieder hervor? Ich würde vorschlagen, man dehnt die Mittagspause einfach mal aus und geht mal raus und lässt sich inspirieren. Ob nun beim Sport, im Park oder im Café um die Ecke. Gerne auch mit den Kollegen.

Ein gemeinsames Brainstorming außerhalb der Büroräume kann unheimlich effektiv sein und ganz neue Einfälle und Pläne hervorrufen.
Danach geht es dann voller Elan wieder motiviert und produktiv zurück an den Arbeitsplatz. Die Zeit bis zum Feierabend kann man dann wieder effizient nutzen, anstatt träge die Minuten zu zählen.

Was macht ihr denn in „Sommerloch-Momenten“? Welche Tipps habt ihr, um den kreativen Geist wieder anzuregen?

 

Manchmal spielt die eigene Kreativität einfach mit uns verstecken. Innovative Ideen? Produktivität? Originalität? Fehlanzeige! Draußen vor dem Bürofenster quält sich der Sommer ab und zu einen Sonnenstrahl ab. Auch der scheint gerade Probleme mit der Umsetzung seines Projekts zu haben.

Das hilft nun auch nicht wirklich weiter.

Es ist ja nicht so, dass man unmotiviert oder einfach nur arbeitsscheu ist. Es fehlen einfach die Ideen. Oder vielleicht auch der nötige Input. Der Sommer (nennen wir ihn einfach mal so) ist ja nicht gerade die ereignisreichste Zeit des Jahres.

Falsch wäre jetzt, sich in lahmen Routineaufgaben zu vergraben oder einfach abzuschalten. Oder sich allein damit herumzuquälen.

Wie kitzelt man seinen kreativen Geist wieder hervor? Ich würde vorschlagen, man dehnt die Mittagspause einfach mal aus und geht mal raus und lässt sich inspirieren. Ob nun beim Sport, im Park oder im Café um die Ecke. Gerne auch mit den Kollegen.

Ein gemeinsames Brainstorming außerhalb der Büroräume kann unheimlich effektiv sein und ganz neue Einfälle und Pläne hervorrufen.

Danach geht es dann voller Elan wieder motiviert und produktiv zurück an den Arbeitsplatz. Die Zeit bis zum Feierabend kann man dann wieder effizient nutzen, anstatt träge die Minuten zu zählen.

Was macht ihr denn in „Sommerloch-Momenten“? Welche Tipps habt ihr, um den kreativen Geist wieder anzuregen?

Über den Autor

Gastautor

Um unsere Inhalte etwas abwechslungsreicher zu gestalten, lassen wir gern auch andere Autoren zu Wort kommen. Interesse? Einfach Mail mit Themenvorschlag an: presse@towerconsult.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar