Bewerbung & Interview

Bewerbungstraining: was bringt es wirklich?

Bewerbungstraining; Quelle: geralt/pixabay.com
Geschrieben von Gastautor

Eine optimale Bewerbung benötigt nicht nur viel Zeit, sondern auch Geduld und Sorgfalt. Um sich beim potenziellen Arbeitgeber von der besten Seite zu präsentieren, sollten daher das Anschreiben, der Lebenslauf und das Vorstellungsgespräch überzeugen. Doch wie genau muss ein Anschreiben aussehen und was kommt eigentlich alles in den Lebenslauf? Diese und viele weitere Fragen stellen sich viele, die sich auf einen Job bewerben möchten. Da im Bewerbungsprozess zahlreiche Fehler unterlaufen können, kann ein Bewerbungstraining durchaus sinnvoll sein. Das Bewerbungscoaching soll dem Bewerber helfen, den kompletten Bewerbungsprozess gut zu meistern und bestenfalls den ersehnten Job zu ergattern.

Bewerbungsunterlagen-Check und Videocoachings

In einem Bewerbungstraining bekommt der Bewerber in erster Linie die Basics einer Bewerbung vermittelt. Hier werden grundlegende Tipps zum Anschreiben, Lebenslauf und Bewerbungsgespräch gegeben. Die Bewerbungsunterlagen werden geprüft und können auf Wunsch des Bewerbers individuell abgestimmt und verfasst werden. Dabei werden die individuellen Kenntnisse, Fähigkeiten und Stärken des Bewerbers berücksichtigt und hervorgehoben. Desweiteren wird den Teilnehmern vermittelt, wie sie sich nach einer erfolgreichen Bewerbung richtig verkaufen, wenn es beispielsweise um Gehaltsverhandlungen geht. Auch die Profilbildung sowie die Identifikation der beruflichen Ziele werden gemeinsam mit den Experten erarbeitet.

Ein weiterer Schwerpunkt eines Bewerbungstrainings ist das Proben eines Vorstellungsgesprächs. Hier hilft der Bewerbungscoach, die positiven Eigenschaften des Teilnehmers herauszuarbeiten und diese im Coaching optimal in den Vordergrund zu rücken. Anhand einer Analyse werden die Schwächen und Stärken aufgezeigt, es wird an der Körpersprache gearbeitet und man bekommt hilfreiche Tipps, wie man die Nervosität in den Griff bekommt. Mit dem Training soll zudem erreicht werden, dass sich der Bewerber im Vorstellungsgespräch sowohl verbal als auch nonverbal perfekt in Szene setzen kann, sich in seiner Haut wohlfühlt und einen guten Eindruck beim potenziellen Arbeitgeber hinterlässt.

 

Ein weiteres Angebot, das einige Unternehmen anbieten, ist das Videocoaching. Anhand eines Videocoachings hat der Teilnehmer die Möglichkeit zu sehen, wie er selbst auf andere wirkt und an welchen Schwächen noch gearbeitet werden muss. Bewerber lernen zudem die eigenen Kompetenzen besser kennen und einzusetzen. Auch steht eine professionelle und souveräne Gesprächsführung auf dem Plan, die den Bewerber auf schwierige und unerwartete Fragen im Vorstellungsgespräch optimal vorbereiten soll. Ziel des Videocoachings ist in erster Linie, dass der Teilnehmer selbstsicher in das nächste Bewerbungsgespräch geht und mit einer professionellen und authentischen Persönlichkeit überzeugen kann.

Lohnt sich ein Bewerbungscoaching?

Zahlreiche Tipps und Ratschläge für eine optimale Bewerbung bekommt man auch zur Genüge im Internet. Das Problem dabei ist, dass sich viele Jobsuchenden dieselben Tipps durchlesen und sich dadurch die einzelnen Bewerbungen nicht wirklich voneinander unterscheiden. Zudem gibt es so viele unterschiedliche Tipps und Ratschläge für Bewerbungen, dass viele den Überblick verlieren und nicht wissen, worauf es wirklich bei einer guten Bewerbung ankommt. Bei einem professionellen Bewerbungstraining steht die Person im Vordergrund. Das Ziel soll sein, die Individualität sowie die persönlichen Stärken herauszuarbeiten und diese in der Bewerbung bestmöglich zu präsentieren.

Ein gezieltes Bewerbungstraining lohnt sich daher in jedem Fall, denn der Teilnehmer bekommt augenblicklich Feedback und kann mithilfe des Experten die Fehler gezielt ausbessern. Durch das individuelle Coaching ist der Bewerber bestens auf die bevorstehende Bewerbung vorbereitet und kann das nächste Vorstellungsgespräch selbstsicher angehen.

Über den Autor

Gastautor

Um unsere Inhalte etwas abwechslungsreicher zu gestalten, lassen wir gern auch andere Autoren zu Wort kommen. Interesse? Einfach Mail mit Themenvorschlag an: presse@towerconsult.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar