Bewerbung & Interview

Basis oder Premium – was bringen die kostenpflichtigen Erweiterungen des Xing Profils?

Basis-oder-premium-mitgliedschaft-xing_spielfiguren
Geschrieben von Angelina

In meinem letzten Artikel habe ich euch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie ihr eure Social Media Profile fit für die Bewerbung machen könnt. Heute soll das Thema in Bezug auf eine dieser Plattformen nochmal etwas vertieft werden. Es geht um das Karrierenetzwerk Xing. Ein sehr nützliches Tool um Kontakte zu knüpfen und neue Chancen auszuloten. Die Frage ist, lohnt es sich hierfür sogar Geld auszugeben?

Welche Varianten gibt es?

Die einfachste Variante ist die Basisversion des Xing Profils. Dieses könnt ihr euch kostenfrei erstellen. Ihr braucht lediglich eine E-Mail-Adresse und schon kann es losgehen.

Die Premiumvariante ist das kostenpflichtige Update deines Basis-Profils. Die Funktionen werden dadurch merklich erweitert, es kommen aber keine komplett neuen hinzu. Ihr könnt zwischen einer 3-monatigen oder 12-monatigen Mitgliedschaft wählen.

Die Preise hierfür variieren teilweise recht stark. Mit etwas Glück sind bis zu 50 % Rabatt drin. Nach unserer Erfahrung gehen die Preise runter, je länger man bereits Basismitglied ist. Zudem bietet Xing den Basismitgliedern manchmal einen kostenlosen Probemonat für die Premiumversion an – die beste Gelegenheit die Funktionen einmal ausgiebig zu testen!

Worin liegen jetzt aber die Vorteile bzw. Unterschiede zwischen den Funktionalitäten der beiden Varianten?

Der Kopf des Profils

Vor einer Weile wurde der Kopfbereich des Profils umstrukturiert. Er wird nun als eine Art Visitenkarte gehandhabt.

In der Basisversion könnt ihr neben eurer aktuellen Anstellung noch weitere Stationen eures Lebenslaufes einblenden sowie euren Arbeitsort angeben. So sehen eure Profilbesucher direkt auf den ersten Blick was und wo ihr derzeitig arbeitet. In der Premiumversion habt ihr zusätzlich die Möglichkeit über ein Titelbild mehr Persönlichkeit in das Profil zu bringen und euch so von der Masse abzuheben.

„Ich suche“ und „Ich biete“

In diesem Bereich eures Profils könnt ihr gezielt Schlagworte und Beschreibungen zu euren Fähigkeiten angeben. Über diese Begriffe werdet ihr auch von anderen Mitgliedern gefunden. Ihr solltet also hier sinnvolle und treffende Angaben machen. Diese Funktion steht euch als Basismitglied uneingeschränkt zur Verfügung. Die Unterschiede zur Premiumversion liegen in der Angabe von sogenannten „Top-Fähigkeiten“ im Bereich „Ich biete“. Es handelt sich hierbei um drei Stichworte/ Angaben, die sowohl optisch abgesetzt dargestellt werden, sowie auch bei der Suche durch den Algorithmus präferiert werden. Das heißt, wenn zum Beispiel ein Recruiter nach einer bestimmten Fähigkeit sucht, werden zuerst alle Kandidaten angezeigt, die diese Fähigkeit in den Top-Fähigkeiten haben. Erst danach werden andere Kandidaten berücksichtigt. Auf diese Weise kannst du deine Sichtbarkeit gezielt für drei Suchkriterien erhöhen.

Die Suchfunktion

So wie ihr von anderen Mitgliedern gefunden werdet, könnt ihr natürlich auch gezielt auf die Suche nach neuen Kontakten gehen.

Mit der Basisversion könnt ihr über ein Suchfeld nach Namen oder Schlagwörtern filtern. Wenn dieser Begriff im Profil einer Person auftaucht, egal an welcher Stelle, wird euch dieses angezeigt. Die Ergebnisse müsst ihr dann allerdings selbst nochmal durchsuchen und die für euch relevanten herausfiltern.

Mit der Premiumversion wird eure Suche deutlich gezielter. Ihr habt nicht nur ein Suchfeld, sondern separate Felder für Namen, aktuellen Arbeitgeber, frühere Arbeitgeber, derzeitige Position, Region/ Stadt, „Ich biete“ oder „Ich suche“ und noch einige mehr. Auf diese Weise könnt ihr ganz konkrete Suchanfragen stellen und so genau die passenden Mitglieder finden.

 

Nachrichten und Kontaktanfragen

Habt ihr eine Person gefunden, die ihr gern eurem Netzwerk hinzufügen oder einfach kontaktieren möchtet, ist das innerhalb der Basisversion nur eingeschränkt möglich. Ihr könnt Mitgliedern außerhalb eures Netzwerkes keine Nachrichten schreiben. Ihr habt die Möglichkeit eine Kontaktanfrage zu senden, diese allerdings auch nur ohne zusätzlichen Text oder Mitteilung. Erst nachdem diese Person eure Anfrage bestätigt hat, könnt ihr uneingeschränkt Nachrichten austauschen. Mit der Premiumversion wird diese Funktion komplett freigeschaltet. Ihr könnt jetzt jedes Mitglied, egal ob ihr schon mit ihm/ ihr verknüpft seid oder nicht, anschreiben und habt die Möglichkeit bei einer Kontaktanfrage zur Unterstützung noch eine persönliche Nachricht hinzuzufügen.

Besucher eures Profils

In der Basisversion werden die Besucher eurer Seite zwar angezeigt, aber lediglich mit ihrem Profilbild. Ihr bekommt keine Namen und könnt diese auch nicht zurückverfolgen.

Die Premiumversion bietet euch diese Möglichkeit, wodurch ihr einen sehr guten Eindruck davon bekommt, welche Zielgruppe ihr ansprecht und wer eure Seite besucht. Zudem wird eine Statistik angefertigt, über die ihr sehen könnt, wie sich eure Besucher zusammensetzen.

Karrierewünsche

Sowohl in der Basis, als auch in der kostenpflichtigen Premiumversion könnt ihr unter dem Punkt „Meine Karrierewünsche“ gezielt angeben, ob ihr entweder „Aktiv auf Jobsuche“, „offen für Angebote“ oder „nicht an Angeboten interessiert“ seid. Zudem könnt ihr unabhängig von eurer genutzten Version eingrenzen, wer diese Information sehen kann (alle Mitglieder, Kontakte und Recruiter oder nur Recruiter). Ihr habt auch die Möglichkeit schon eine erste Angabe zu euren Gehaltswünschen zu machen.

Wenn euch diese Funktionen noch nicht reichen, könnt ihr noch ein weiteres Zusatzpaket buchen:  Xing ProJobs.

Diese Option ist besonders empfehlenswert, wenn ihr euch um eine neue Stelle bewerben möchtet, ohne dass es bestimmte Personen bemerken. Ihr habt hierbei die Möglichkeit zum Beispiel euren aktuellen Chef oder eure Kollegen von Informationen zu eurer Wechselmotivation oder gezielten Aktivitäten und Angaben in Bezug dazu auszuschließen. Zudem werden euch hier ein kostenloser Lebenslauf-Check und eine Erstberatung in Karrierefragen geboten.

Fazit

Mit der Basisversion des Xing-Profils könnt ihr erstmal nichts falsch machen. Ihr könnt euch mit Bekannten, Kollegen und anderen Mitgliedern vernetzen, neue Kontakte knüpfen und euch somit ein gutes Netzwerk aufbauen. Hierzu reicht die Basisversion auch absolut aus. Im Zuge der aktiven Jobsuche kann es aber durchaus viele Vorteile bringen in die Premiumversion zu investieren. Hierfür könnt ihr über die erweiterten Funktionen schneller und effektiver an neue Kontakte und Informationen kommen. Wenn ihr es allerdings nur während der Bewerbungsphase braucht, würde ich euch die 3-monatige Variante empfehlen. Nutzt diese Monate intensiv um euer Netzwerk aufzubauen und Kontakte zu knüpfen, denn egal ob ihr ein Premium- oder Basis-Profil habt, euer Netzwerk bleibt euch erhalten. So könnt ihr langfristig von den positiven Effekten profitieren ohne weiterhin dafür bezahlen zu müssen.

Über den Autor

Angelina

Angelina ist seit Juni 2017 unsere neue Mitarbeiterin im Recruiting. Sie hat Biologie in Kombination mit BWL studiert und bringt mit ihrem naturwissenschaftlichen Hintergrund frischen Wind ins Bewerberblog-Team.