Bewerbung & Interview Vorstellungsgespräch

Allgemeinwissen im Vorstellungsgespräch

Allgemeinwissen - aufgeklapptes Buch
Geschrieben von Jasmin

Heutzutage findet man eine wachsende Flut an Informationen im Internet, wodurch es schwierig ist festzulegen was unter einem allgemeinen Wissenskanon verstanden wird. In diesem Artikel klären wir was mit Allgemeinwissen gemeint ist, warum es häufig in Vorstellungsgesprächen eine Rolle spielt und wie ihr euer Allgemeinwissen verbessern könnt.

Was ist Allgemeinwissen?

Allgemeinwissen bedeutet ein Kanon an Wissen, welchen sich ein durchschnittlicher Mensch mit den verfügbaren Bildungsmöglichkeiten angeeignet hat. Wissen soll nicht nur abgespeichert werden, sondern muss in einen sinnvollen Zusammenhang gebracht werden, um gegenwärtige Menschheitsprobleme zu verstehen und kritisch reflektiert zu handeln.

Je nach Person und Kontext werden unter Allgemeinwissen unterschiedliche Themengebiete und Informationen verstanden. Es umfasst ein breit gefächertes Basiswissen aus Bereichen wie Sprache, Literatur, Naturwissenschaften, Mathematik, Wirtschaft, Geschichte, Sport, Film, Geografie und Politik. Jeder in Deutschland sollte beispielsweise die wichtigsten Nachbarländer aufzählen können und wissen wie die deutschen Bundesländer heißen. Bei einem Amerikaner hingegen wird dies nicht grundsätzlich vorausgesetzt.

Warum sich Unternehmen für dein Allgemeinwissen interessieren

In Bewerbungsgesprächen sind Fragen zum Allgemeinwissen eine beliebte Methode, um die Fähigkeiten des Bewerbers einschätzen zu können. Es erwartet keiner, dass ihr alles wisst. Oft wollen Personaler nur herausfinden, wie ihr damit umgeht, wenn ihr die Antwort zu einer Frage nicht kennt. Seid hier lieber ehrlich und blamiert euch nicht durch falsche Antworten. Sich einzugestehen etwas nicht zu wissen und souverän damit umzugehen, ist ebenfalls eine gute Eigenschaft. Es können auch aktuelle Ereignisse angesprochen werden, weshalb ihr während eurer Vorbereitungen einen Blick auf die Nachrichten werfen solltet. Prüft auch euren Lebenslauf. Beispielsweise sind viele Schulen nach berühmten Persönlichkeiten benannt und es wäre unangenehmen, wenn ihr nicht wisst wer Schiller war, obwohl eure Schule nach ihm benannt ist.

Unternehmen interessieren sich für das Allgemeinwissen ihrer Bewerber, weil es für das alltägliche Leben wichtig ist. In der Kommunikation mit dem Chef, mit Kollegen oder Kolleginnen, aber auch in Gesprächen mit Freunden wird Allgemeinwissen vorausgesetzt. Habt ihr das nicht ist es schwer an Gesprächen teilzunehmen und Kontakte zu knüpfen. Insbesondere im Job könnt ihr euer Ansehen steigern und einen positiven Eindruck hinterlassen, wenn ihr sehr gut informiert seid. Außerdem macht Wissen selbstbewusst. Mit einem guten Allgemeinwissen fällt es dir leichter Entscheidungen zu treffen und Fakten zu verstehen, weil du die Zusammenhänge dahinter verstehst und Nachrichten leichter in einen Kontext einordnen kannst. Wenn du über ein sehr gutes Allgemeinwissen verfügst, zeigst du auch, dass du offen für Neues und lernbereit bist.

 

So verbesserst du dein Allgemeinwissen

Mit der Hilfe von zahlreichen Online-Tests kannst du dein Allgemeinwissen überprüfen und herausfinden, in welchen Bereichen du deine Kenntnisse noch ausbauen solltest.

Fachzeitschriften und Fachbücher

Um dein Allgemeinwissen auszubauen, kannst du viel lesen. Damit du dein Wissen gezielt in bestimmten Bereichen ausbauen und vertiefen kannst, eignen sich Fachbücher und Fachzeitschriften besonders gut. Es lohnt sich auch ein Lexikon in die Hand zu nehmen, um dein Wissen aufzufrischen.

Nachrichten

Zum Allgemeinwissen gehört auch, dass du wichtige aktuelle Ereignisse aus Politik, Wirtschaft oder der Welt kennst. Es lohnt sich täglich einen kurzen Blick auf die weltweiten Geschehnisse zu werfen, damit du mitreden kannst. Du kannst eine Tageszeitung abonnieren, eine Nachrichten App auf dem Smartphone nutzen oder die Nachrichten im Fernsehen verfolgen.

Quiz Apps oder Online Quizportale

Durch Quiz Apps und Quizportale kannst du nicht nur dein Allgemeinwissen testen, sondern es auch spielerisch ausbauen. Mit der Zeit merkst du dir die Antworten und Dank deines Smartphones kannst du deine Kenntnisse auch unterwegs ausbauen.

Quizshows und Reportagen

Auf unterhaltsame Weise wird in Quizshows Allgemeinwissen aus vielen Bereichen abgefragt und Zuschauer können mit raten und lernen. Auch Reportagen oder Dokumentarfilme bieten eine gute Möglichkeit dein Allgemeinwissen auszubauen.

Kreuzworträtsel

Mit Rätseln und Denksport-Aufgaben kannst du dein Wissen ausbauen und deine Fähigkeit Wissen aufzunehmen und zu verarbeiten verbessern. Insbesondere in Kreuzworträtseln wird ein breites Spektrum an Themen geboten. So lernst du beispielsweise neue Städte kennen, das griechische Alphabet oder berühmte Persönlichkeiten.

Fazit

Je nach Person oder Kontext werden andere Themengebiete und Informationen unter Allgemeinwissen verstanden. Ein umfangreiches Allgemeinwissen ist vorteilhaft, da du an Konversationen teilnehmen kannst, du selbstbewusster wirst und du zeigst, dass du lernbereit bist. Aus diesem Grund interessieren sich Unternehmen in Bewerbungsgesprächen und Assessment Centern für dein Allgemeinwissen. Sich Allgemeinwissen aneignen ist ein permanenter Lernprozess. Um Gelesenes zu speichern ist es wichtig, dass du dein Wissen regelmäßig festigst.

Über den Autor

Jasmin

Jasmin hat in Jena Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing studiert. Im Mai 2019 kam sie ins Team und kümmerte sich bis Oktober mit um das Personalmarketing.