Bewerbung & Interview

Was tue ich hier eigentlich?

Arbeitszeugnis, Quelle: RainerSturm/pixelio.de
Geschrieben von Gastautor

Die Tätigkeitsbeschreibung im Arbeitszeugnis

Das Arbeitszeugnis spielt bei der Bewerbung eine wichtige Rolle. Dass ihr ein Recht auf eines habt und was unbedingt drin stehen sollte haben wir hier und hier schon wunderbar für euch zusammengefasst.

Nun kann es auch passieren, dass euer Vorgesetzter Euch um Zuarbeit bittet und ihr Eure Tätigkeitsbeschreibung selbst schreiben müsst. Schließlich weiß niemand besser, was ihr den lieben langen Tag so tut auf Arbeit, oder?

Wenn es denn so einfach wäre! Denn jeder, der schon mal in dieser Situation war, wird mir zustimmen, dass es gar nicht so leicht von der Hand geht, wie man meinen sollte. Nehmt euch also genug Zeit, um in Ruhe darüber nachzudenken und nehmt es nicht auf die leichte Schulter. Überlegt genau, welche Aufgaben ihr tagtäglich erledigt aber auch welche einmaligen Projekte ihr schon gemeistert habt. Es könnte helfen, wenn ihr euren Werdegang im Unternehmen nochmal Revue passieren lasst und eure einzelnen Arbeitsstationen durchgeht. Wie habt ihr euch weiterentwickelt? Welche neuen Aufgaben sind im Laufe der Zeit dazugekommen? Auch ein Kollege mit ähnlichen Aufgaben könnte euch dabei helfen keine wichtigen Aspekte außer Acht zu lassen.

Schließlich solltet ihr euch noch überlegen, welche Tätigkeiten euch besonders wichtig sind. Wenn ihr bestimmte Teilbereiche hervorheben wollt, solltet ihr das eurem Vorgesetzen kommunizieren.

 

Wir haben auch zahlreiche weitere Informationen über Geheimcodes im Arbeitszeugnis, die Fortsetzung von Geheimcodes im Arbeitszeugnis oder auch was man tut, wenn man kein Arbeitszeugnis hat und sich trotzdem bewerben möchte.

Dir hat dieser Artikel gefallen und du möchtest regelmäßig Post von uns erhalten? Melde dich jetzt für unseren Newsletter an!

Über den Autor

Gastautor

Um unsere Inhalte etwas abwechslungsreicher zu gestalten, lassen wir gern auch andere Autoren zu Wort kommen. Interesse? Einfach Mail mit Themenvorschlag an: presse@towerconsult.de.

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar