Bewerbung & Interview

Urlaub und Jobeinstieg

Jetzt, wo die Urlaubszeit beginnt, hat man wahrscheinlich besseres zu tun, als sich irgendwo zu bewerben. Einige von uns sind trotzdem auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und waren vielleicht sogar schon so erfolgreich, dass sie ein richtiges Jobangebot in der Tasche haben. Doch was ist, wenn Jobeinstieg und der lang ersehnte Urlaub auf den gleichen Tag fallen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, die beide auf den ersten Blick nicht optimal sind:

  1. Man sagt den Urlaub ab und tritt den Job zum geplanten Termin an. Dadurch setzt man allerdings einen ganzen Haufen Geld in den Sand und die Erholung ist auch dahin.
  2. Man sagt dem zukünftigen Unternehmen Bescheid, dass man erst später anfangen kann, weil man noch in den Urlaub fahren möchte. Das hat irgendwie einen faden Beigeschmack und klingt nach Faulenzer.

Den ersten Punkt würde ich wirklich nur dann umsetzen, wenn die Gefahr besteht, dass man dadurch den Job auf jeden Fall verlieren würde. Das ist vor allem bei solchen Jobs so, die an Projekte und damit an Fristen gebunden sind.

Beim zweiten Punkt kommt es ein bisschen aufs Timing und auf die Art der Kommunikation an. Wenn man natürlich erst kurz vor knapp Bescheid sagt, dass man in den Urlaub will, kommt das meist nicht so gut. Besser ist es im Vorstellungsgespräch schon darauf einzugehen. Meist kommt eh die Frage nach dem frühstmöglichen Einstiegstermin. Da kann man dann darauf verweisen, dass der schon lange geplante Urlaub ansteht und man dann erst 2 oder 3 Wochen später verfügbar ist.

Für das Unternehmen sollte das dann auch keine große Rolle spielen. Vielmehr profitiert es ja noch davon, wenn der Neuling frisch und erholt in seinen Job einsteigt.

Du möchtest weitere interessante Informationen zum Thema Urlaub und Arbeitsrecht? Dann haben wir viele weitere nützliche Informationen, so etwa erklären wir die Urlaubsregelung im Arbeitsvertrag ganz einfach, haben Artikel über das Arbeitsrecht zum Bildungsurlaub bzw. über den Urlaubsanspruch während der Schwangerschaft verfasst oder erklären, welche Rechten und Pflichten man hat, wenn man im Urlaub krank wird.

Noch besser: abonniere unseren Newsletter, damit du keine wichtigen Information mehr zum Thema Arbeitsrecht verpasst.

Über den Autor

Gastautor

Um unsere Inhalte etwas abwechslungsreicher zu gestalten, lassen wir gern auch andere Autoren zu Wort kommen. Interesse? Einfach Mail mit Themenvorschlag an: presse@towerconsult.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar